Anna

ekz-Bibliothek

Am 8. November 2019 übergab Dr. Jörg Meyer „Frau Drachenstark“ in der ekz-Bibliothek einen Spendenscheck über 2.000 EUR.

Erika Seitz und Dr. Jörg Meyer in der ekz-Bibliothek

Durchgeführte Aktionen

2009

2008

Kindergarten Hermann-Ehlers-Straße in Reutlingen

Seit 2011 gibt es im Kindergarten Hermann Ehlers Straße in Reutlingen jedes Jahr einen drachenstarken Nachmittag für die „Maxis“, also für die Kinder, die kurz vor ihrem Schulbesuch stehen.

Mit im Gepäck ist stets der Drache Ferdinand, der die Kinder durch die verschiedenen Stationen leitet. Bewegen, spielen, erfahren und gestalten stehen an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. Der Raum im Kindergarten wird zu einem erlebnisreichen Drachenland.

Bei den Modulen des Projekts Drachenstark, aus Bewegung, Selbstbehauptung und Lesen sind die Kinder hochmotiviert und mit Feuereifer dabei. Eine spannende Geschichte aus dem Drachenland rundet jeden Nachmittag ab und macht neugierig auf weitere drachenstarke Abenteuer.

Evangelischer Kindergarten „Arche“ in Reutlingen

Im Jahr 2010 begann die Kooperation mit dem ev. Kindergarten Arche in Reutlingen. Seitdem besucht das Drachenteam jährlich, zusammen mit Drache Ferdinand, die Vorschulkinder und biete einen drachenstarken Nachmittag an.

Gespannt und neugierig fiebern die Kinder dem Drachennachmittag entgegen.

Neben einem kindgerechten Bewegungsprogramm, werden Aufgaben und Möglichkeiten der Selbstbehauptung gezeigt und ausprobiert. Zum Abschluss wird eine spannende oder lustige Geschichte aus Ferdinands Drachenbücherkiste vorgelesen. Bevor die Kinder nach Hause gehen, zeigen sie den Eltern in einer kurzen Vorführung wie „drachenstark“ sie an diesem Nachmittag waren.

Schulzentrum Lautertal

Im Schulzentrum Lautertal ist Drachenstark seit dem Schuljahr 2014/2015 ein fester Bestandteil des Bildungshauses.

Bildungshäuser sind Verbünde von Kindergarten und Grundschule mit dem Ziel, Kindern einen fließenden Übergang zwischen Kindergarten und Grundschule zu schaffen. Zudem sollen die pädagogischen Lehr- und Fachkräfte aus Kindergarten und Schule durch die gemeinsame Planung, Durchführung und Reflexion der Bildungshausaktivitäten in ihren Aufgaben profitieren.

Das Schuljahr wird in Tertiale eingeteilt (ca. 12 Termine pro Gruppe), so dass insgesamt drei Gruppen, bestehend aus Kindern der ersten Klasse und des Kindergartens das Projekt besuchen.

Im Rahmen des Bildungshauses findet Drachenstark wöchentlich mit zwei Unterrichtseinheiten statt.

Alle Kinder erhalten einen Drachenordner, in dem eine Kurzfassung der Geschichte eingeheftet ist. Damit soll den Kindern das Erzählen der Geschichte zum Hause erleichtert werden. Zahlreiche Kreativangebote, die den Inhalt der Geschichte unterstützen, werden innerhalb des Projekts bearbeitet, oder als „Hausaufgabe“ mitgegeben.

Das Ziel ist es, dass die Kinder durch ein ausgewogenes Angebot zwischen Bewegung, gemeinsame Lösungen finden, Zuhören und kreativem Gestalten den Inhalt eines Drachenbuches kennenlernen.

Folgende Drachenstarkthemen fanden am Schulzentrum Lautertal statt:

  • Schuljahr 2014/2015 Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer
  • Schuljahr 2015/2016 Der kleine Drache Kokosnuss reist in die Steinzeit

Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen hat dem Projekte Drachenstark bei der Tagung „Lesen in Bewegung“ eine breite Plattform geboten, um Drachenstark auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Außerdem wurde Erika Seitz, die Projektleiterin von Drachenstark, angefragt an den Aktionskarten zum Thema „Lesen in Bewegung“ mitzuwirken.